Air Malta

di nazionali Fluggsellschaft vo Malta
Air Malta plc.
Logo der Air Malta
Airbus A320-200 der Air Malta
IATA-Code: KM
ICAO-Code: AMC
Ruefzeiche: AIR MALTA
Gründig: 1973
Sitz: Malta Malta, Luqa
Dreihchrüz:

Flughafen Malta

Heimatflughafen: Flughafen Malta
Undernähmensform: Staatsunternehmen
IATA-Prefixcode: 643
Leitig: Philip Micallef (CEO)
Mitarbeiterzahl: 1.018[1] (2015)
Umsatz: 130,4 Millionen[1] (2015)
Vilfliegerbrogramm: FlyPass
Flottesterki: 10 (+1 Bestellung)
Ziil: international

Air Malta (im Corporate Design au airmalta) isch d nationale Fluggsellschaft vo Malta mit em Sitz ds Luqa und Basis uf em Flughafe Malta.

GschichtBearbeite

 
e Boeing 720B vo der Air Malta im Jahr 1986

D Air Malta isch 1973 nach me Beschluss vom maltesische Parlament gründet worde und het im April 1974 de Flugbetriib ufgno. I de erste Jahr präge Boeing 720B d Flotte.

Vo de frühe 1990er Jahr bis zum Herbst 2004 het e Tochtergsellschaft mit em Name Malta Air Charter operiert, zitwis au als Gozo Wings bekannt, mit mehrere im Wet-Lease betribene Mil Mi-8-Helikopter e Shuttle-Dienst zur Nachbarinsel Gozo. D Air Malta isch zudem an der Medavia beteiligt, wo mit Turboprop-Maschine überwiegend innerhalb vo Lybie zur Unerstützig vo de Ölindustrii tätig isch.

Sit em Winterflugplan 2006/2007 isch d Air Malta Codeshare-Partner vo der Lufthansa, mit de au gmeinsame Wartigsbasis uf em Flughafen Malta betriebe wird.

Im Juli 2012 hät di Europäisch Kommission es staatlichs Hilfspaket für d Air Malta in Höchi vo 130 Millione Euro gnähmigt.[2] Im gliche Monat stellt d Air Malta ihrs neu Corporate Design vor, das au es vollständig neues Farbschema vo de Flugzüg sowie es neues Logo beinhaltet.[3] Im Rahmen vo ihre Restrukturierig verkchauft d Air Malta im September 2012 ihri britische Reiseveranstalter „Holiday Malta“ an es maltesisches Undernähme.[4]

Im April 2016 git d Alitalia d Absicht bekannt, 49 % vo de Anteil an Air Malta z chaufe.[5] Die Absichtserklärig isch im Januar 2017 zrugzoge worde.[6]

FlugziilBearbeite

D Air Malta bedient vom Flughafe Malta us wichtigi europäische Städteziil, sowie Abu Dhabi i de Vereinigten Arabischen Emirat. Zuedem bietet d Air Malta au Charterflüg aa.

Im deutschsprachigen Raum wärde Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, Leipzig/Halle, Münche ds Dütschland, Wien ds Österrich sowie Genf und Zürich iner Schwiz aagfloge.[7]

Codesharing

D Air Malta unerhaltet Codeshare-Abkomme mit Aeroflot, Alitalia, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Czech Airlines, Emirates, Etihad Airways, KLM, Lufthansa, Ryanair, Meridiana, Swiss und Turkish Airlines.[8]

FlotteBearbeite

 
Airbus A319-100 vo de Air Malta

Aktuelle FlotteBearbeite

Mit Stand August 2019 bsteit d Flotte vo der Air Malta us zäh Flugzüg mit eme Durchschnittsalter vo 10,7 Jahr:[9]

1x Airbus A319-100

Sitzplätz: 141

A319
Registrierig Bild vom Flugzüg Ablifrig Taufname Bemerkig
9H-AEJ   05.09.2016

7x Airbus A320-200

Sitzplätz: 180

A320
Registrierig Bild vom Flugzüg Ablifrig Taufname Bemerkig
9H-AEI   06.04.2014 Retro livery
9H-AEK   20.10.2004
9H-AEN   01.02.2006
9H-AEO   05.12.2006 geleast
9H-AEP   06.03.2007
9H-AEQ   21.03.2007
9H-AHS   19.04.2018

3x Airbus A320neo

Sitzplätz: 180

A320N
Registrierig Bild vom Flugzüg Ablifrig Taufname Bemerkig
9H-NEB  
9H-NEC 2019
PH-NEO   05.06.2018

Vorher igsetzti FlugzügBearbeite

 
Avro RJ70 vo de Air Malta im Jahr 1997

I der Vergangeheit het d Air Malta under anderem folgendi Flugzügtype igsetzt:[10]

ZwüschefällBearbeite

D Air Malta verzeichnet in ihrer Gschicht zwei grösseri Zwüschefäll:

  • Am 9. Juni 1997 isch e Boeing 737-200 (9H-ABF) uf em Air-Malta-Flug 830 vo Malta uf Istanbul mit 74 Passagier und sechs Crewmitglieder vo zwei türkischen Terroriste entführt worde. Sie hei d Freilassig vo Mehmet Ali Ağca gfordert. D Entfüehrig vo der Maschine endete ds Köln, alli Passagier chäme mit em Schrecke dervo.[12]

Lueg auBearbeite

WeblinkBearbeite

  Commons: Air Malta – Sammlig vo Multimediadateie

FuessnoteBearbeite

  1. 1,0 1,1 airmalta.com – Jahresberichte abgruefen am 7. Juni 2017
  2. ch-aviationAir Malta restructuring plan approved by the European Union (englisch) abgruefen am 1. Juli 2012
  3. The Times of MaltaAir Malta's rebranding cost €1.9 million (englisch) abgruefen am 31. Juli 2012
  4. ch-aviationHoliday Malta tour operator sold by Air Malta as part of restructuring (englisch) abgruefen am 9. September 2013
  5. aerotelegraph.com – Etihad wird über Alitalia Aktionärin von Air Malta abgruefen am 5. Mai 2016
  6. maltatoday.com.mt – It's official: Alitalia deal falls through, 8. Januar 2017 (englisch)
  7. airmalta.com – Ziele abgruefen am 17. März 2018
  8. airmalta.com – Partner abgruefen am 7. Juni 2017
  9. Air Malta Fleet Details and History uf planespotters.net abgruefen am 28. August 2019 (englisch)
  10. airfleets.net – Air Malta (englisch) abgruefen am 7. Juni 2017
  11. Vorlage:ASN
  12. Vorlage:ASN

Vorlage:Navigationsleiste Fluggesellschaft (Malta)

  Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vu dere Version vum Artikel „Air_Malta“ vu de dütsche Wikipedia. E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.