Hauptmenü ufmache
Das Grosse Chamer Raumstück vom Christopher T. Hunziker isch 1989 am Forum Junge Kunst entschdande

S Forum Junge Kunst isch e Schwiizer Kunstverein mit Sitz z Zug.

Der Verein isch 1987 gründet worde und widmet sich der «Förderig vo junger unbekannter Kunscht».[1] S Forum zeichnet sech dür inklusivi und solidarischi Konzäpt us. Am Forum näme Künschtler vo verschidene Kunschtrichtige teil.[1] 1989 het dr Christopher T. Hunziker s Grosse Chamer Raumstück in zä Täg as grossformatigi Malerei diräkt am Forum gmolt. 1991 het s Forum en Usstellig zu «räumlicher Schweizerkunst in Innen- und Außenräumen im Zentrum von Cham» organisiert.[2] 1994 het d Pipilotti Rist am Forum teilgno.[3] 1994 und 1995 het s Forum di binationali Usstellig Tu a tam – hier und dort mit slowakische Künschtler organisiert.[4] Während mehrere Johr het s Forum zäme mit Pro Senectute gschaffed.[5][6][7] 1997 het s Forum en Usstellig der Kunst vo Patientinne und Patiente vonere psychiatrische Klinik gwidmet.[8]

Literatur (Uswahl)Bearbeite

  • Forum Junge Kunst: Pia Gisler präsentierte ihre Werke: Stimmungsfelder als räumliche Irritationen In: Zuger Nachrichten, 29. März 1994.
  • Generalversammlung «forum junge kunst»: Künstlerische Dialoge über die Grenzen hinaus. In: Zuger Nachrichten, 20. April 1994.
  • Videoinstallationen im Kunstraum des «forums junge kunst»: Präziser und innovativer Videoblick. In: Zuger Nachrichten, 17. Mai 1994.
  • Videokünstlerin Pipilotti Rist im Aktionsraum «forum junge kunst»: «Video ist bewegte Poesie». In: Zuger Nachrichten, 31. Mai 1994.
  • Kunst in den Shedhallen: Kulturaustausch Slowakei – Schweiz. In: Zuger Nachrichten, 5. August 1994.
  • Ost-West-Begegnung von Künstlern als sechswöchiges Arbeitsprojekt in Zug: Freude an neugewonnenen Freiheiten. In: Zuger Nachrichten, 22. August 1994.
  • Das Forum Junge Kunst zeigt Werke von Schweizer und slowakischen Künstlern: «Hier und dort» – wo Kunst sich trifft. In: Zuger Nachrichten, 29. August 1994.
  • Finissage Tu A Tam mit der Tänzerin Dorothea Rust und Peter Machajdik: Körper und Klang im Zwiegespräch. In: Zuger Nachrichten, 20. Septämber 1994
  • Forum Junge Kunst: «Tu a tam». In: Zuger Nachrichten, 17. Mai 1995.
  • …Zweiter Teil des Projekts «tu a tam – hier und dort» des Vereins «forum junge kunst»: Der Umgang mit Raum und Zeit. In: Zuger Nachrichten, 9. August 1995.
  • Sich gegenseitig hinter die Kulissen schauen: Das Projekt «Tu a tam – hier und dort» ging mit der Ausstellung in Bratislava zu Ende. In: Zuger Nachrichten, 11. Oktober 1995.
  • Zug: Umbau der Ateliers am Blumenweg 1. Junge Kunst statt Sägemehl. In: Neue Luzerner Zeitung, 8. April 1999.
  • ORGANISATION: Forum Junge Kunst. In: Neue Luzerner Zeitung, 8. April 1999.
  • Pro Senectute: Zusammenarbeit mit dem Forum Junge Kunst. Brücken zwischen Alt und Jung schlagen. In: Neue Luzerner Zeitung, 30. November 1999.
  • ''Pro Senectute: Myrtha Steiner stellt aus: Farbräume und unvollständige Kreise. In: Neue Luzerner Zeitung, 17. Juli 2000.
  • Pro Senectute: Christian Seeberger ist Leiter von Aktivitäten, Bildung und Sport (ABS). Es gibt junge Alte und alte Junge. In: Neue Luzerner Zeitung, 19. Oktober 2000.
  • Pro Senectute: Forum Junge Kunst und Pro Senectute in p.s.a.r.t. Figurativ und Abstrakt in einem Bild. In: Neue Luzerner Zeitung, 6. Dezämber 2000.
  • Werkstattausstellung: Viel neue junge Kunst dank Atelierarbeit. In: Neue Luzerner Zeitung, 11. Septämber 2001.
  • Pro Senectute: Bilder als Brückenschlag. In: Neue Luzerner Zeitung, 16. Januar 2002.
  • Roger Amgwerd: Imaginäre Reise im Raum. In: Neue Luzerner Zeitung, Mittwoch, 08. Septämber 2004.
  • Forum Junge Kunst: Kunstzucker zu Kaffee und Tee. In: Neue Luzerner Zeitung, 29. Februar 2008.
  • Kunstpause: Junge Kunst und neue Sichtweisen. In: Neue Luzerner Zeitung, 11. August 2010.
  • Ansichten von Zug – der etwas andere Stadtführer. In: Neue Luzerner Zeitung, 2. Juli 2014.
  • Die Stadt im Wandel der Zeit aus besonderen Perspektiven. In: Neue Luzerner Zeitung, 18. Februar 2016.

WeblinksBearbeite

QuelleBearbeite

  1. 1,0 1,1 http://www.forumjungekunst.ch/projekte.htm
  2. Peter Bläuer, Giro Annen et al.: Chamer Räume, Kunst an Ort: Gespräche, Interviews Texte. Zug: Forum Junge Kunst, 1991. OCLC 637664046
  3. Videokünstlerin Pipilotti Rist im Aktionsraum «forum junge kunst»: «Video ist bewegte Poesie». In: Zuger Nachrichten, 31. Mai 1994.
  4. Das Forum Junge Kunst zeigt Werke von Schweizer und slowakischen Künstlern: «Hier und dort» – wo Kunst sich trifft. In: Zuger Nachrichten, 29. August 1994.
  5. Pro Senectute: Zusammenarbeit mit dem Forum Junge Kunst. Brücken zwischen Alt und Jung schlagen. In: Neue Luzerner Zeitung, 30. November 1999.
  6. Pro Senectute: Forum Junge Kunst und Pro Senectute in p.s.a.r.t. Figurativ und Abstrakt in einem Bild. In: Neue Luzerner Zeitung, 6. Dezämber 2000.
  7. Pro Senectute: Bilder als Brückenschlag. In: Neue Luzerner Zeitung, 16. Januar 2002.
  8. Innenwende: eine Kunstaktion in der Psychiatrischen Klinik Oberwil; Patientinnen und Patienten in Zusammenarbeit mit: Heidi Arnold… Zug: Forum Junge Kunst. 1997. OCLC 76405808
  Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vu dere Version vum Artikel „Forum_Junge_Kunst“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.