Hauptmenü ufmache
Der Pedro Lenz (2011)

Der Pedro Lenz (* 8. März 1965 z Langetu) isch e Schwyzer Outor.

LäbeBearbeite

Der Pedro Lenz het Muurer glehrt, speter d Matura nacheghout und ar Universität Bärn für’nes paar Semester Spanisch (syni Muetersprach) u Dütsch studiert. Im 2001 het är der Schritt gwagt, sech aus Vouzyt-Schriftstöuer z betätige.[1]

Syni hochdütschen u bärndütsche Churzgschichte zeichne sech uus dür Originalität u Witz. Hüüffig chöme si derhär, wi we öpper us sym Läbe würd verzöue. Ir Bärner Tageszytig Der Bund schrybt er au Wuchen e Kolumne. Är schrybt o regumäßig im Satireblatt Näbuspauter.

Der Pedro Lenz güut aus eine vo de wichtigste Schwyzer Poetry Slam-Performer. 2008 het er töugnoh a de Chlagefurter Literaturtäg. Är het der Literaturprys vom Kanton Bärn 2008 gwunne. Är wont z Oute.

UszeichnigeBearbeite

  • Literaturprys vor schwyzerischen Arbeiterbüudigszäntrale, 1994
  • Literaturstipändium vor Stadt Bärn z Glasgow, 2005
  • Chlykunstprys „Goldener Biberfladen Appezell“, 2005
  • Kulturprys vor Stadt Langetu, 2005
  • Literaturprys vom Kanton Bärn, 2008
  • Gwünner vo verschidnige Poetry Slams
  • D Romanverfüumig "Der Goalie bin ig" unger der Regii vo der Sabine Boss und Mitwürkig vom Pedro Lenz säuber het im 2014 der Schwyzer Füumprys gwunne. Der Pedro Lenz het zäme mit der Sabine Boss und der Jasmine Hoch der Quartz für ds beschte Drähjbuech vom Johr bechoo.

WärchBearbeite

BüecherBearbeite

Bühne-ProjäktBearbeite

  • Teilwahrheiten. Ein Bühnenprogramm für Poesie & Piano. UA: Winterthur 2003
  • „Hohe Stirnen“ mit Patrik Neuhaus (Piano, Akkordeon). Programm:
    • Miniaturen, 2001
    • Teilwahrheiten, 2003
    • Absecklen wenn es Zeit ist, 2006
    • Tanze wie ne Schmätterling, 2009
  • „Bern ist überall“
  • Goalie-Tour mit Christian Brantschen (Piano), musikalischi Läsig vom Roman Der Goalie bin ig, 2011/2012
  • Duo Längs u Breits mit Werner Aeschbacher (Akkordeon), Uftritt am Arosa Humor-Festival 2012

Audio-CDsBearbeite

  • I wott nüt gseit ha. Monologe des Kummers. 2004, ISBN 3-9521517-8-5
  • Bern ist überall. Im Kairo (mit Adi Blum, Stefanie Grob, Guy Krneta, Gerhard Meister, Michael Pfeuti, Michael Stauffer u Beat Sterchi). 2006, ISBN 3-9522993-4-0
  • Angeri näh Ruschgift. Monologe der Leidenschaft, 2007, ISBN 3-905825-03-1
  • Das kleine Lexikon der Provinzliteratur (Live-Ufnahm im Café Kairo z Bärn vom 14. April 2008). Merian, Basel 2008, ISBN 978-3-85616-389-1
  • Ungerdüre. Pedro Lenz schickt Strohmann-Kauz in den Berg. Textwerkstatt, Olten 2008, ISBN 978-3-905848-08-3
  • Tanze wi ne Schmätterling. Am Piano: Patrik Neuhaus. Cosmos, Muri bei Bern 2010, ISBN 978-3-305-00427-0
  • Der Goalie bin ig (mit Christian Brantschen). Hörbuch, 4 CDs, 254 Minuten. Verlag Der gesunde Menschenversand, Luzern 2011, ISBN 978-3-905825-31-2.

WeblinkBearbeite

FuessnooteBearbeite

  1. Die versteckte Liebenswürdigkeit des Alltags Jungfrou Zytig, Artiku vom 22. Februar 2015