Hauptmenü ufmache

D Madeleine Herren-Oesch (* 26. Jänner 1956 z Bärn) isch e Schwiizer Hischtorikerin.

Si het a dr Uni Bärn Gschicht und Germanistik studiert. 1989 isch iri Promozioon gsi; d Arbet drzue het Internationale Sozialpolitik vor dem Ersten Weltkrieg aus der Perspektive der Dritten Französischen Republik gheisse.

1997 het si sich habilitert, und vo 2004 bis 2013 isch si Gschichtsprofässoorin a dr Uni Häidelbärg gsi.

Seit anne 2013 isch d Herren-Oesch d Scheffin vom Europainstitut vo dr Uni Basel.

WäärchBearbeite

  • Internationale Sozialpolitik vor dem Ersten Weltkrieg. Berlin 1993.
  • Hintertüren zur Macht. Internationalismus und modernisierungsorientierte Außenpolitik in Belgien, der Schweiz und den USA 1865–1914. München 2000.
  • mit em Sacha Zala: Netzwerk Außenpolitik. Internationale Organisationen und Kongresse als Instrumente der schweizerischen Außenpolitik 1914–1950, Zürich 2002.
  • Internationale Organisationen seit 1865. Eine Globalgeschichte der internationalen Ordnung. Darmstadt 2009, ISBN 978-3-534-20365-9.
  • Transcultural History. Theories, Methods, Sources, zäme mit anderne, Heidelberg 2012.

WeblinkBearbeite