Hauptmenü ufmache
E Bischbil vom Nöije Baue: s «Zum Nöije Singer» us em Joor 1930 z Baasel.

S Nöije Baue isch e Beweegig in dr Archidektuur und im Stedtebau z Dütschland und in dr Schwiz in dr Zit vo vor em Erste Wältchrieg bis in d 1930er Joor gsi. S Nöije Baue stoot im gliiche Kontext wie die niiderländischi De Stijl-Beweegig und die Nöiji Sachligkäit. S Bauhuus isch si experimentelli Leerstatt gsi und s Nöije Frankfurt s erste umfassende stedtebaulige und soziale Brojekt. Em Nöije Baue gegenübergstande isch die konservativ usgrichdeti, tradizionalistischi Ströömig vom Häimetschutzstil. Dr Begriff Nöis Baue isch vom Archidekt Erwin Anton Gutkind mit em Ditel vo sim Fachbuech Neues Bauen. Grundlagen zur praktischen Siedlungstätigkeit, wo 1919 erschiine isch, brägt worde.[1]

S Ziil vom Nöije Baue isch s gsi, s Baue z razionalisiere und z tüpisiere, nöiji Wärkstoff und Material iizsetze, und d Inneusstattige sachliger und äifacher z mache und eso e ganz nöiji Form vom Baue z entwiggle, wo d Sozialverantwortig bin em (vil Sunne, Luft und Liecht gege Mietkasärne, Hinderhööf und vollgstopfti Rüüm) e zentrali Bedütig gha het. Eso si e Hufe Siidlige entstande, wo vilmol aagstoosse worde si, wenn s im ene Gmäindirööt e sozialdemokratischi Meerhäit gee het.

LitratuurBearbeite

  • Rudolf Fischer: Licht und Transparenz. Der Fabrikbau und das Neue Bauen in den Architekturzeitschriften der Moderne. Band 2 der Studien zur Architektur der Moderne und industriellen Gestaltung. Hrsg.: Zentralinstitut für Kunstgeschichte 2012, ISBN 978-3-7861-2665-2.
  • Norbert Huse: Neues Bauen 1918 bis 1933. Heinz Moos Verlag, Münche 1975, ISBN 3-7879-0090-X.
  • Peter Lorenz: Das Neue Bauen im Wohnungs- und Siedlungsbau, dargestellt am Beispiel des Neuen Frankfurt. Karl-Krämer-Verlag, Stuttgart 1986, ISBN 3-7828-0514-3.
  • Walter Müller-Wulckow: Architektur 1900–1929 in Deutschland, Reprint und Materialien zur Entstehung. Reprints der vier Blauen Bücher Bauten der Arbeit und des Verkehrs (1929), Wohnbauten und Siedlungen (1929), Bauten der Gemeinschaft (1929) und Die deutsche Wohnung der Gegenwart (1932), Vorwort von Reyner Banham, (usfüerligi Bibliografii, 182 Architekte-Bio-Bibliografie), Königstein i. Ts. 1999 (= Die Blauen Bücher), ISBN 3-784580416.
  • Claudia Quiring, Andreas Rothaus, Rainer Stamm (Hrsg.): Neue Baukunst. Architektur der Moderne in Bild und Buch. Kerber Verlag, Bielefeld 2013, ISBN 978-3-86678-877-0.

WeblinggBearbeite

  Commons: S Nöije Baue – Sammlig vo Multimediadateie

FuessnooteBearbeite

  1. Erwin Gutkind, Neues Bauen. Grundlagen zur praktischen Siedlungstätigkeit, Verlag der Bauwelt, Berlin 1919.