Dr Drakdor (vo lateinisch trahere ‚zie‘) isch a Zugmaschine, wo mr Ahenger und Ehnlichs na henga ka. Er hat meischtens vier Rädle, mänggisch fahrt er uf Raupe. Draktore werde vor allem in dr Landwirtschaft brucht, und si eso konzipiert, ass si au landwirtschaftlichi Maschine chönne aadriibe.[1] Usserhalb vo der Landwirtschaft wärde si au in der Forstwirtschaft, bi Kommunalbetriib, im Gartebau, uf Flughäfe und im Bauwäse (Strossebau, Ärdbewegige, Garte- und Landschaftsbau) verwändet. Im süddütsche Ruum wird als Synonym zu Draktor mänggisch au dr Begriff Bulldog brucht.

A Drakdor vom Typ Fendt Farmer 200 S in Buebike.

WeblinkBearbeite

  Commons: Drakdor – Sammlig vo Multimediadateie

FuessnoteBearbeite

  1. Bibliografisches Institut Mannheim: Wie funktioniert das? Die Technik im Leben von heute. 2. Aufl., Meyers, Mannheim/Wien/Zürich 1978, ISBN 3-411-01732-5, S. 568.