Ursula Andermatt

e Schwizer Schauspilleri

D Ursula Andermatt (* 25. Novämber 1957 z Baasel) isch e Schwyzer Schauspiileri.

LääbeBearbeite

D Andermatt het e Uusbildig an dr Schauspiilakademy Züri absolviert. Vu 1982 bis 2000 het si ne langjeerig Schauspiilengaschmänt bim Theater am Neumarkt Züri ghaa. Zytwys het si au am Schauspiilhuus Züri un am Berliner Schillertheater.

Syt em Film Der Passagier – Welcome to Germany chännt si au ne braiter Kinopublikum. Syt dr 1990er Joor isch si au in vyl dytschsproochige Fäärnseeseerine z sääne (u. a. Kommissar Rex, Edel & Starck, Polizeiruf 110).

D Ursula Andermatt isch ghyroote mit em Schauspiilkolleeg Michael Kind, wu si au in e baar TV-Produkzioone zäme mit em vor dr Kamera gstanden isch (u. a. in Folge vu Großstadtrevier un Küstenwache). S Eebaar läbt z Berlin.[1]

Filmografy (Uuswaal)Bearbeite

  • 1988: Der Passagier – Welcome to Germany
  • 1991: Tatort: Kameraden (Fäärnseeseerie)
  • 1991: Anna Göldin – Letzte Hexe
  • 1995: Schwarz greift ein (Fäärnseeseerie, Folg Tödliches Blut)
  • 1997: Kurklinik Rosenau (Fäärnseeseerie, Folg Ein positives Leben)
  • 1997: Die Feuerengel (Fäärnseeseerie, Folg Annäherungen)
  • 1997: Die Männer vom K3 (Fäärnseeseerie, Folg Blutsverwandtschaft)
  • 1997: Leben in Angst
  • 1998: Hallo, Onkel Doc! (Fäärnseeseerie, Folg Junge Liebe)
  • 1998: Kommissar Rex (Fäärnseeseerie, Folg Geraubtes Glück)
  • 2000: Doppelter Einsatz (Fäärnseeseerie, Folg Wettlaub mit dem Tod)
  • 2000: Polizeiruf 110: Tote erben nicht (Fäärnseeseerie)
  • 2001: Der letzte Sommer[2]
  • 2001: St. Angela (Fäärnseeseerie, Folge Torheit schützt vor Krankheit nicht)
  • 2001: Polizeiruf 110: Bei Klingelzeichen Mord
  • 2002: Achterbahn (Fäärnseeseerie, Folge Fernweh)
  • 2002: Am Ende des Tunnels
  • 2002: Großstadtrevier (Fäärnseeseerie, Folg Kleiner Mann was nun?)
  • 2003: Küstenwache (Fäärnseeseerie, Folg Falsche Liebe)
  • 2003: Meier Marilyn
  • 2003: Spital in Angst
  • 2004: Küss mich, Kanzler!
  • 2004: Lilo & Fredi
  • 2005: Edel & Starck (Fäärnseeseerie, Folg Die Venusfalle)
  • 2006: Die Könige der Nutzholzgewinnung
  • 2007: Großstadtrevier (Fäärnseeseerie, Folg Rufmord)
  • 2008: Küstenwache (Fäärnseeseerie, Folg Ungestillte Rache)
  • 2008: Der russische Geliebte
  • 2008: Fünf Sterne (Fäärnseeseerie, 11 Folge)
  • 2009: Tag und Nacht (Fäärnseeseerie, Folg Gefährliche Therapie)
  • 2009: Frühling im Herbst[3]
  • 2010: Notruf Hafenkante (Fäärnseeseerie, Folg Heiße Ware)
  • 2011: Artisten
  • 2012: Der Bestatter (Schwyzer TV Seerie, 1 Folg)
  • 2013: Der Minister
  • 2014: Spreewaldkrimi: Die Tote im Weiher
  • 2015: Zoé und Julie
  • 2015: Vorsicht vor Leuten
  • 2017: Alles Klara (Fäärnseeseerie, Folg Tod unter dem Kreuz)
  • 2018: Der Bestatter (Fäärnseeseerie)
  • 2018: Hanne

LiteraturBearbeite

WeblinkBearbeite

FueßnoteBearbeite

  1. Ursula Andermatt bi filmmakers.de
  2. Der letzte Sommer bi tvspielfilm.de
  3. Frühling im Herbst bi tvspielfilm.de
  Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vu dere Version vum Artikel „Ursula_Andermatt“ vu de dütsche Wikipedia. E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.