Dr Michel Richard Buck (* 26. September 1832 z'Erdenga, Oberamt Riadlenga; † 15. September 1888 z'Ehgna) isch a deitscher Mediziner, Kulturhischtoriker ond schwäbischer Dialektdichter gwea.

dr Michel Buck, odatierta Aufnahm

Dr Buck isch Mitgliad vo dr Landsmannschaft Ulmia Tübingen gwea.

In vil oberschwäbische Städt ond Gmoinda send Straoßa noch em benennt worra. Michel-Buck-Straoßa geit's z'Auladorf, z'Altshausa, z'Buacha, z'Saulga, z'Boms, z'Ehgna, z'Erdenga, z'Danga, z'Monderkenga, z'Riadlenga und z'Uttaweiler. Z'Ehgna ond z'Erdenga geit's au Michel-Buck-Schuala.

WerkBearbeite

  • Volksthümliches aus Schwaben (Rousgeaber, mit Anton Birlinger), 1861ff.
  • Medicinischer Volksglauben und Volksaberglauben aus Schwaben, 1865
  • Der Bussen und seine Umgebung, 1868
  • Kurze Chronik von Ertingen, 1869
  • Über oberschwäbische Orts- und Familiennamen, Vortrag, 1872
  • Das freie Handwerk der Kessler in Oberschwaben, 1872
  • Oberdeutsches Flurnamenbuch, 1880
  • Ulrichs von Richental Chronik des Constanzer Concils (Rousgeaber), 1882
  • Auf dem Bussen. Eine kulturgeschichtliche Rundschau, 1886
  • Bagenga (Gesammelte Dialektgedichte, Erschtousgab 1892 ous em Noolass)
  • Erinnerungen aus meiner Kindheit (Erschtousgab 1892 ous em Noolass, als Eileidong zua dr Sammlong *Bagenga unter em Titel Oberschwäbische Dorfgeschichte)
  • Erzählungen (Erschtousgab vo de gsammlede Verzehlonga: 1986)

SekundärliteraturBearbeite

  • Heinz-Eugen Schramm: Michel Buck als Mundartdichter. Verlag des Schwäbischen Albvereins e. V., Stuttgart 1956.
  • Heinz-Eugen Schramm: Buck, Michel Richard. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 2, Duncker & Humblot, Berlin 1955, ISBN 3-428-00183-4, S. 711 f.
  • Al. Schulte: Michel Buck. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 47, Duncker & Humblot, Leipzig 1903, S. 333 f.

Lueg auBearbeite

WeblinkBearbeite