Hauptmenü ufmache
dr Michel Buck, odatierta Aufnahm

Dr Michel Richard Buck (* 26. September 1832 z'Erdenga, Oberamt Riadlenga; † 15. September 1888 z'Ehgna) isch a deitscher Mediziner, Kulturhischtoriker ond schwäbischer Dialektdichter gwea.

Dr Buck isch Mitgliad vo dr Landsmannschaft Ulmia Tübingen gwea.

In vil oberschwäbische Städt ond Gmoinda send Straoßa noch em benennt worra. Michel-Buck-Straoßa geit's z'Auladorf, z'Altshausa, z'Buacha, z'Saulga, z'Boms, z'Ehgna, z'Erdenga, z'Danga, z'Monderkenga, z'Riadlenga und z'Uttaweiler. Z'Ehgna ond z'Erdenga geit's au Michel-Buck-Schuala.

WerkBearbeite

  • Volksthümliches aus Schwaben (Rousgeaber, mit Anton Birlinger), 1861ff.
  • Medicinischer Volksglauben und Volksaberglauben aus Schwaben, 1865
  • Der Bussen und seine Umgebung, 1868
  • Kurze Chronik von Ertingen, 1869
  • Über oberschwäbische Orts- und Familiennamen, Vortrag, 1872
  • Das freie Handwerk der Kessler in Oberschwaben, 1872
  • Oberdeutsches Flurnamenbuch, 1880
  • Ulrichs von Richental Chronik des Constanzer Concils (Rousgeaber), 1882
  • Auf dem Bussen. Eine kulturgeschichtliche Rundschau, 1886
  • Bagenga (Gesammelte Dialektgedichte, Erschtousgab 1892 ous em Noolass)
  • Erinnerungen aus meiner Kindheit (Erschtousgab 1892 ous em Noolass, als Eileidong zua dr Sammlong *Bagenga unter em Titel Oberschwäbische Dorfgeschichte)
  • Erzählungen (Erschtousgab vo de gsammlede Verzehlonga: 1986)

SekundärliteraturBearbeite

  • Heinz-Eugen Schramm: Michel Buck als Mundartdichter. Verlag des Schwäbischen Albvereins e. V., Stuttgart 1956.
  • Heinz-Eugen Schramm: Buck, Michel Richard. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 2, Duncker & Humblot, Berlin 1955, ISBN 3-428-00183-4, S. 711 f.
  • Al. Schulte: Michel Buck. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 47, Duncker & Humblot, Leipzig 1903, S. 333 f.

Lueg auBearbeite

WeblinkBearbeite