Hauptmenü ufmache

Ripuarisch (in dr Dialäkt sälber zmaischt Platt) isch d Bezaichnig fir e Gruppe vu weschtmitteldytsche Dialäkt. Si wäre vor allem z Nordrhy-Weschtfale gschwätzt. Di ripuarische Dialäkt bilde mit dr Moselfränkische Dialäkt dr mittelfränkisch Dialäktruum.

Dr Wortschatz vum Ripuarisch wird im Rhynische Werterbuech bschribe.

Inhaltsverzeichnis

AbgränzigBearbeite

Vu dr Moselfränkische Dialäkt im Side wird s Ripuarisch dur d Bad Honnefer Linie oder Eifel-Schranke („Dorp/Dorf-Linie“) abgränzt, wu bi Bad Honnef iber dr Ryy goot un e Dail vum Ryynische Fächer isch.

Vum Niderdytsch im Norde wird s Ripuarisch dur d Benrather Linie („maken/machen“-Linie) abgränzt. S Ripuarische gränzt do an dr Niderrhynisch Dialäktruum (au Niderbergisch oder Sidniderfränkisch gnännt).

Verbraitig un UnterdailigBearbeite

Ripuarisch wird vor allem im sidlige Nordrhy-Weschtale gschwätzt, derzue au in chlainere Gränzbiet in dr Niderlande (Provinz Limburg) un z Belgie (um Eupen). Au di rhyland-pfälzische Regione um Bad Neuenahr-Ahrweiler un Linz am Rhein wäre zem ripaurische Dialäktruum zellt.]

Dr bekanntescht ripuarisch Dialäkt isch s Kölsch, dr Dialäkt vu Köln. Di maischte ripuarische Dialäkt wäre Platt gnännt, z. B. Öcher Platt, Hommersch Platt, Dürener Platt, Eischwiele Platt usw.

LiteraturBearbeite

  • Johannes Bücher: Bonn-Beueler-Sprachschatz, In: Landschaftsverband Rheinland, Amt für Rheinische Landeskunde (Hrsg.): Rheinische Mundarten, Beiträge zur Volkssprache aus den rheinischen Landschaften, Band 3, 2. Auflage, Rheiland-Verlag, Köln 1987, ISBN 3-7927-0966-X.
  • Maria Louise Denst: Olper Platt - Bergisches Mundart-Wörterbuch für Kürten-Olpe und Umgebung. Schriftenreihe des Bergischen Geschichtsvereins Abt. Rhein-Berg e. V. Band 29. Bergisch Gladbach, 1999. ISBN 3-932326-29-6
  • Helmut Fischer: Wörterbuch der unteren Sieg. In: Rheinische Mundarten. Beiträge zur Volkssprache aus den rheinischen Landschaften. Band 4, Rheinland-Verlag, Köln 1985. ISBN 3-7927-0783-7
  • Claudia Froitzheim: Artikulationsnormen der Umgangssprache in Köln. In: Continuum, Schriftenreihe zur Linguistik, Band 2. Narr, Tübingen, 1984, ISBN 3-87808-332-7 (Zugleich Dissertation an der Universität zu Köln 1983).
  • Martin Fuß: Bachemer Platt. Eine Dokumentation der Mundart von Niederbachem und Oberbachem. Mit 24 Sprachaufnahemen auf einer CD, Eine Publikation des Landschaftsverbandes Rheinland, Amt für Rheinische Landeskunde Bonn, Siegburg 2001, ISBN 3-87710-320-0.
  • Leo Gillessen: Mundart im Heinsberger Land, Rheinland-Verlag, Köln 1999, ISBN 3-7927-1739-5.
  • Georg Heike: Zur Phonologie der Stadtkölner Mundart. Eine experimentelle Untersuchung der akustischen Unterscheidungsmerkmale. In: Deutsche Dialektgeographie Band 57, Elwert, Marburg 1964.
  • Ferdinand Münch: Grammatik der ripuarisch-fränkischen Mundart. Cohen, Bonn 1904 (online. Nachdruck mit Genehmigung: Saendig Reprint Verlag, Wiesbaden 1970, ISBN 3-500-21670-6, Lizenz des Verlags Bouvier, Bonn).
  • Peter Rösseler: Wörterbuch der Stolberger Mundart, Alsdorf 1998, ISBN 3-928877-01-1
  • Jürgen E. Schmidt: Die mittelfränkischen Tonakzente, Rheinische Akzentuierung. In: Mainzer Studien zur Sprach- und Volksforschung Band 8. Steiner, Stuttgart 1986, ISBN 3-515-04803-0 (Zugleich Dissertation an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz 1986).
  • Jürgen E. Schmidt: Die sprachhistorische Genese der mittelfränkischen Tonakzente. In: Peter Auer, Peter Gilles, Helmut Spiekermann (Hrsg.): Silbenschnitt und Tonakzente. Niemeyer, Tübingen 2002, S. 201-233, ISBN 3-484-30463-4.
  • Adam Wrede: Neuer Kölnischer Sprachschatz. 3 Bände mit 1168 Seiten. Greven Verlag Köln. 12. Auflage, 1999. ISBN 3-7743-0243-X

WeblinkBearbeite