Hauptmenü ufmache
Zay in isolierter Form

Zāī ( زاى ) (au Zayn, Zain, Zay) isch de elft Buechstabe vom arabische Alphabet und het de Zaalewert 7. Entstande isch er usem phönizische Zajin und drum verwandt mitem latinische Z, em griechische Zeta und em hebräische Zajin.

Luutwert und UmschriftBearbeite

S Zay git de stimmhaft alveolari Frikativ (IPA: /z/) wider und entsprecht em Hochtütsche "s" im Wort "Sonne" oder "Hase" und isch vom stimmlose "s" tütli verschide. I de DMG-Umschrift werd s Zay mit "z" trankribiert, so au im Französische und im Englische. I de tütsche nödwüsseschaftliche Werch werd aber "s" bevorzugt, well sus d Lüüt /t͡s/ säge wööret.

S Zay isch e Sunebuechstabe, da haisst, de Artikel al- werd assimiliert: az-zaytu »s Oliveöl«.

Graphischi AbwandligeBearbeite

Demit im Persische s stimmhafti "sch" (IPA: /ʒ/) widergee werde cha, isch i de Persische Schrift de Buechstabe Zhe usem Zay entwicklet wore..

UnicodeBearbeite