Waltehof (amtlich Waltenhofen) isch a Gmuind im Landkrais Oberallgai in Bayern.

Wappa Deitschlandkart
Wappa vo de Gmoed Waltenhofen
Waltenhofen
Deutschlandkarte, Position vo de Gmoed Waltenhofen hervorghobe
Koordinate: 47° 40′ N, 10° 18′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Oberallgai
Heh: 722 m i. NHN
Fläch: 59,8 km²
Eiwohner:

9482 (31. Dez. 2019)[1]

Bevelkerongsdicht: 159 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 87448
Vorwahlen: 08303 (OT Hegge: 0831)
Kfz-Kennzoeche: OA
Gmoedsschlissel: 09 7 80 143
Adress vo dr
Gmoedsverwaltong:
Rathausstraße 4
87448 Waltenhofen
Webpräsenz: www.waltenhofen.de
Bürgermeister: Eckhard Harscher (Wir für Waltenhofen)
Lag vo de Gmoed Waltenhofen em Landkroes Oberallgai
ÖsterreichBaden-WürttembergLandkreis Lindau (Bodensee)Kempten (Allgäu)Landkreis UnterallgäuLandkreis OstallgäuKempter WaldWildpoldsriedWiggensbachWertachWeitnauWaltenhofenSulzberg (Oberallgäu)SonthofenRettenbergOfterschwangOberstdorfOberstaufenObermaiselsteinOy-MittelbergMissen-WilhamsLauben (Oberallgäu)Immenstadt im AllgäuBad HindelangHaldenwang (Allgäu)Fischen im AllgäuDurachDietmannsriedBurgberg im AllgäuBuchenbergBolsterlangBlaichachBetzigauBalderschwangAltusriedKarte
Iber des Bild

GeografiBearbeite

Waltehof leit rund sibe Kilometer sidlich vo Kempte. Vo dr Gmarkung sind 64 % Landwirtschaftsfleche, 19,6 % Wald, 10,6 % Sidlungsfleche und 5,8 % sunschtige Fleche.

GmaindsglidrungBearbeite

Zua Waltehof gheret d Pfarrderfer Helen, Martinszell i. Allgäu, Memhölz, Niedersonthofen und Waltehof, dr Industrieort Hegge, d Derfer Ettlis, Gopprechts, Häusern, Hupprechts, Kuhnen, Kurzberg, Lanzen, Leuten, Leutenhofen, Rohr, Stoffels und Weiher, d Sidlunge Oberdorf b.Immenstadt und Rauns und d Weiler Bergen, Buch, Eggen, Eggenberg, Einzenberg, Fischen, Gerats, Greifenberg, Greith, Hatzenberg, Herzmanns, Heuberg, Hof, Hubers, Insel, Laudorf, Linsen, Maind, Moos, Rieggis, Ringgen, Sondert, Suiters, Veits, Wachters, Walkarts, Waltenberg, Waltenhofen, Weiberg, Widdum, Wies, Wollmuths und Zellen.

GschichtBearbeite

Am 1. Jänner 1972 isch Memhölz eigmuindet worda, zum 1. Jänner 1976 Niedersonthofen und zum 1. April 1976 Martinszell.

EiwohnerBearbeite

Johr 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 3148 3123 3454 4544 4263
Johr 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 6876 6782 8031 7969 8847

Dr Ausländeraadail isch 2011 bei 5,5 % gleage.

ReligionBearbeite

80,2 % vo dr Eiwohner sind im Johr 1987 remisch-katholisch gsi, 12,2 % evangelisch.

VerwaltungBearbeite

Waltehof ghert zua kuinere Verwaltungsgmuinschaft. Dr Birgermaischter vo Waltehof isch dr Eckhard Harscher.

WahlaBearbeite

Ergebnis vo dr Landdagswahla seit 1986:

Johr CSU SPD FW Griane FDP Sunschtige
1986 59,6 % 23,1 % - 8,1 % 3,2 % 6 %
1990 54,7 % 19 % - 11,3 % 4,5 % 10,5 %
1994 55,5 % 22,8 % - 8,8 % 3,5 % 9,4 %
1998 55,1 % 18,7 % 2,4 % 13,6 % 1,9 % 8,3 %
2003 58,5 % 11,8 % 4,1 % 15,5 % 2,7 % 7,4 %
2008 42,2 % 9,2 % 11,3 % 19,3 % 8,4 % 9,6 %
2013 47,8 % 12,5 % 13,6 % 12,6 % 3,8 % 9,7 %

DialektBearbeite

Dr Dialekt vo Waltehof ghert zum Oschtschwäbisch.

WeblinkBearbeite

FuaßnotaBearbeite

  1. Tabellenblatt "Daten 2", Statistischer Bericht A1200C 202041 Einwohnerzahlen der Gemeinden, Kreise und Regierungsbezirke 1. Vierteljahr 2020 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).