Lamerdinga (amtlich Lamerdingen) isch a Gmoand im Landkrais Oschtallgai in Bayern.

Wappa Deitschlandkart
Wappa vo de Gmoed Lamerdingen
Lamerdingen
Deutschlandkarte, Position vo de Gmoed Lamerdingen hervorghobe
Koordinate: 48° 5′ N, 10° 44′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Oschtallgai
Verwaltongs-
gmoeschaft:
Buchloe
Heh: 596 m i. NHN
Fläch: 34,2 km²
Eiwohner:

2183 (31. Dez. 2021)[1]

Bevelkerongsdicht: 64 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 86862
Vorwahlen: 08241 (Dillishausen) und 08248 (Lamerdingen, Klein- u. Großkitzighofen)
Kfz-Kennzoeche:
Gmoedsschlissel: 09 7 77 145
Adress vo dr
Gmoedsverwaltong:
Gemeinde Lamerdingen
Hauptstr. 1
86862 Lamerdingen
Webpräsenz: www.lamerdingen.de
Bürgermeister: Konrad Schulze (Freie Wählergemeinschaft)
Lag vo de Gmoed Lamerdingen em Landkroes Oschtallgai
KarteÖsterreichKempten (Allgäu)Landkreis OberallgäuKaufbeurenLandkreis AugsburgLandkreis UnterallgäuLandkreis Garmisch-PartenkirchenLandkreis Weilheim-SchongauLandkreis Landsberg am LechRettenbach am AuerbergWestendorf (Allgäu)Wald (Allgäu)Waal (Allgäu)UntrasriedUnterthingauHalblechStöttwangStötten am AuerbergSeegSchwangauRückholzRuderatshofenRoßhauptenRonsbergRieden (bei Kaufbeuren)Rieden am ForggenseePfrontenPforzenOsterzellOberostendorfObergünzburgNesselwangMauerstettenMarktoberdorfLengenwangLechbruck am SeeLamerdingenKraftisriedKaltentalJengenIrseeGünzachHopferauGörisriedGermaringenFüssenFriesenriedEisenberg (Allgäu)EggenthalBuchloeBidingenBaisweilBiessenhofenAitrang
Karte

Geografi Bearbeite

Lamerdinga leit an dr Staatsstroß 2035 an dr Gennach. Vo dr Gmarkung sin 68,7 % Landwirtschaftsfleche, 14,6 % Wald, 13 % Sidlungsfleche un 3,6 % sunschtige Fleche.

Gmoandsdail Bearbeite

Zua Lamerdinga gheret d Pfarrderfer Lamerdinga, Dillishausen, Großkitzighofen und Kleinkitzighofen und d Gheft Eschenlohemühle und Nassenwang.

Gschicht Bearbeite

D Pfarrkirch St. Martin wird zum erschte Mol gnennt im Johr 1067.

Eiwohner Bearbeite

Johr 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 1099 1248 1401 1524 1383
Johr 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 2260 1668 1604 1589 1817

Dr Ausländeraadail isch 2011 bei 2,3 % gleage.

Religion Bearbeite

91,1 % vo dr Eiwohner sind im Johr 1987 remisch-katholisch gwesa, 4,5 % evangelisch.

Verwaltung Bearbeite

Lamerdinga hot mit dr Stadt Buechla, em Markt Waul und dr Gmoand Jinga a Verwaltungsgmoaschaft vereibart. Dr Birgermaischter vo Lamerdinga isch dr Konrad Schulze.

Wahla Bearbeite

Ergebnis vo dr Landdagswahla seit 1986:

Johr CSU SPD FW Griane FDP Sonschtige
1986 68,1 % 12,4 % - 5,9 % 3,9 % 9,7 %
1990 68,1 % 13,6 % - 5,3 % 3,4 % 9,6 %
1994 63,8 % 17,2 % - 6,2 % 2 % 10,8 %
1998 63 % 16,3 % 6,3 % 5 % 1,2 % 8,2 %
2003 69 % 8 % 8,8 % 7,9 % 1,5 % 4,8 %
2008 47,5 % 14,5 % 18,6 % 6,3 % 5,7 % 7,4 %
2013 57,1 % 10,7 % 12,6 % 8,1 % 1,6 % 9,9 %

Dialekt Bearbeite

Dr Dialekt vo Lamerdinga ghert zum Oschtschwäbisch.

Weblink Bearbeite

Fuaßnota Bearbeite

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-003r Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtag (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).