Hauptmenü ufmache

Büttehart oder Bürtehatt (amtlich Büttenhardt) isch e Iiwohnergmeind im Bezirk Reiat im Kanton Schafuuse, Schwiz.

Büttenhardt
Wappe vo Büttenhardt
Basisdate
Staat: Schwiiz
Kanton: Schaffuuse (SH)
Bezirk: Reiatw
BFS-Nr.: 2914i1f3f4
Poschtleitzahl: 8236
Koordinate: 690842 / 28952647.7499988.649997658Koordinaten: 47° 45′ 0″ N, 8° 39′ 0″ O; CH1903: 690842 / 289526
Höchi: 658 m ü. M.
Flächi: 4.00 km²
Iiwohner: 389 (31. Dezämber 2017)[1]
Website: www.buettenhardt.ch
Büttehart

Büttehart

Charte
DeutschlandDeutschlandKanton ThurgauKanton ZürichBezirk SchaffhausenBüttenhardtDörflingenLohn SHStetten SHThayngenCharte vo Büttenhardt
Iber des Bild
w

GeografiBearbeite

Büttehart isch e Buuredorf nördlich vo Schaffuuse uf em Reiatrugge. D Gmeindsflächi umfasst 48,8 % landwirtschaftlichi Flächi, 45,3 % Wald und 6 % Sidligsflächi.[2]

GschichtBearbeite

Büttehart isch zum erschte Mol gnennt worde im Johr 1238 als Butinhart.

BevölkerigBearbeite

Quälle: Bundesamt für Statistik 2005[3]

Johr 1850 1860 1870 1880 1888 1900 1910 1920
Iiwohner 195 203 214 220 193 166 142 160
Johr 1930 1941 1950 1960 1970 1980 1990 2000
Iiwohner 167 178 192 162 161 170 269 342

De Uusländeraateil isch 2010 bi 11,5 % gläge.[2]

ReligionBearbeite

67,8 % vo de Iiwooner sind evangelisch-reformiert, 15,8 % sind römisch-katholisch (Stand 2000).[2]

PolitikBearbeite

Bi de Nationalrootswaale 2011 het s da Ergebnis gee:[2] CVP 5,1 %, FDP 8,9 %, SP 31,7 %, SVP 48,9 %, Sustigi 5,5 %.

Gmeindspresidentin isch d Silvia Sigg-Bührer (Stand 2012).

WirtschaftBearbeite

D Arbetslosigkeit isch im Johr 2011 bi 0,4 % gläge.[2]

Sproch und DialektBearbeite

Bi de Volkszellig 2000 hend vo de 342 Iiwohner 95,9 % Dütsch als Hauptsproch aagee und 0,9 % Italienisch.[2]

De hochalemannisch Dialekt vo Büttehart ghört zue de Nordoschtschwizer Dialekt.

LiteraturBearbeite

  • Kurt Bächtold: Die Geschichte der Gemeinde Büttenhardt, Büttenhardt 1988.
  • Gemeinde Büttenhardt (Hrsg.): Der Verenahof zu Büttenhardt. 25 Jahre Grenzbereinigung 1992.
  • Andreas Schiendorfer: 1000 Jahre Thayngen, Jubiläumsbuch, Thayngen 1995, ISBN 3-905116-03-0.
  • Schaffhauser Magazin 1/1980 "Reiat", Verlag Steiner Grüninger AG.

WeblinkBearbeite

  Commons: Büttenhardt – Sammlig vo Multimediadateie

FuessnoteBearbeite

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 2018-08-31. Abgrüeft am 2018-09-30.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Bundesamt für Statistik: Regionalporträts 2012: Kennzahlen aller Gemeinden, Mai 2012
  3. Bundesamt für Statistik: Eidgenössische Volkszählung 2000: Bevölkerungsentwicklung der Gemeinden 1850–2000. Bern 2005 (Online uf bfs.admin.ch, Date im Aahang)