Gietebach (dt. Gütenbach) isch e Gmond im Schwarzwald-Baar-Kreis z Bade-Wirtteberg. D Gmond hot 1122 Eiwohner (Stand: 31. Dezember 2021).

Wappe Ditschlandkart
Wappe vo de Gmai Gietebach
Gütenbach
Deutschlandkarte, Position vo de Gmai Gietebach hervorghobe
Koordinate: 48° 3′ N, 8° 8′ O
Basisdate
Bundesland: Bade-Wirttebärg
Regierungsbezirk: Friiburg
Krais: Schwarzwald-Boor-Kroas
Heh: 826 m i. NHN
Iiwohner:

1122 (31. Dez. 2021)[1]

Boschtlaitzahl: 78148
Vorwahl: 07723
Kfz-Kennzaiche: VS
Gmeischlissel: 08 3 26 020
Adress vun dr
Gmaiverwaltung:
Hauptstraße 10
78148 Gütenbach
Webpräsenz: www.guetenbach.de
Burgermaischteri: Lisa Hengstler
Lag vun vo de Gmai Gietebach im Schwarzwald-Boor-Kroas
KarteSchweizLandkreis Breisgau-HochschwarzwaldLandkreis EmmendingenLandkreis KonstanzLandkreis TuttlingenLandkreis WaldshutOrtenaukreisLandkreis RottweilBad DürrheimBlumbergBräunlingenBräunlingenBrigachtalDauchingenDonaueschingenFurtwangen im SchwarzwaldGütenbachHüfingenHüfingenKönigsfeld im SchwarzwaldMönchweilerNiedereschachSt. Georgen im SchwarzwaldSchönwald im SchwarzwaldSchonach im SchwarzwaldTuningenTriberg im SchwarzwaldUnterkirnachUnterkirnachUnterkirnachVillingen-SchwenningenVillingen-SchwenningenVillingen-SchwenningenVöhrenbach
Karte
Dialäkt: Bodeseealemannisch

Geografi ändere

Gietebach liit im mittlere Schwarzwald, rund 7 km weschtlich vo dr Stadt Furtwange im Schwarzwald. Dur d Dorf fließt dr Teichbach, bildet vom Vordertalbach un em Hintertalbach, wo im Ort zämekumme. De Teichbach mindet no dr Teichschlucht bi dr Pfaffmühle in di Wild Guetach.

Dr Bann bstoht us 32,6 % Landwirtschaftsflechi, 62,4 % Wald, 4,5 % Sidligsflechi un 0,5 % sunschtiger Flechi.[2]

Nochbergmonde sin Furtwange im Oschte, St. Märge im Side un Simiswald im Weschte un Norde.

Gmondsgliderig ändere

Zue Gietebach ghere s gliichnamig Dorf, dr Willer Scherensäge, d Zinke Breiteck, Hintertal, Hübschental, Im Grund, Ladstatt, Langengrund, Teich un Vogtsgrund, d Hef Oberkilpachtal, Oberlehmannsgrund, Eckhöfe, Ettenberg, Gschwendhöfe, Heiligenhof, Leimgrubenhof, Obergrundhof, Scherenhof, Untergrundhof un Unterlehmannsgrund un d Wohnplätz Gaisberg, Gaisdobel, Ganterhäusle, Gutenhof, Neueck, Neueckhöhe, Sattelhof un Unterkilpachtal.[3]

Gschicht ändere

Gietebach ischt zum erschte Mol gnennt worre anne 1360 als Wuotenbach.

Iiwohnerentwicklung ändere

  • 06. Juni 1961: 01506
  • 27. Mai 1970: 01754
  • 31. Dezember 1991: 1532
  • 31. Dezember 1995: 1465
  • 31. Dezember 2004: 1328
  • 31. Dezember 2005: 1322
  • 31. Dezember 2006: 1296
  • 31. Dezember 2007: 1260
  • 31. Dezember 2008: 1243
  • 31. Dezember 2010: 1193
  • 31. Dezember 2011: 1178
  • 31. Dezember 2012: 1180
  • 31. Dezember 2013: 1174
  • 31. Dezember 2014: 1167
  • 31. Dezember 2015: 1170
  • 31. Dezember 2020: 1143

Verwaltung ändere

Gietebach hät mit dr Stadt Furtwange e Verwaltungsgmonschaft veriibart.

D Burgermoaschteri isch d Lisa Hengstler (siit 2018).

Dialekt ändere

Dr Dialekt vo Gietebach ghert zum Oberrhiialemannisch.

Lit ändere

Weblink ändere

  Commons: Gütenbach – Sammlig vo Multimediadateie

Fueßnote ändere

  1. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg – Bevölkerung nach Nationalität und Geschlecht am 31. Dezember 2021 (CSV-Datei).
  2. Statistisches Bundesamt: Bodenfläche nach Art der tatsächlichen Nutzung - Stichtag 31.12. - regionale Tiefe: Gemeinden, Samt-/Verbandsgemeinden (bis 2011)
  3. Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band VI: Regierungsbezirk Freiburg Kohlhammer, Stuttgart 1982, ISBN 3-17-007174-2. S. 573